Terminübersicht

  • Okt
    27

    Fit für Geschwister
    14:00 bis 16:00 Uhr
    FachGespräch online

    Für Lehrer*innen, pädagogische & therapeutische Fachkräfte, Jugendleiter*innen und alle anderen, die mit Geschwisterkindern zu tun haben könnten.

    Jeden 3. Mittwoch im Monat | 14 bis 16 Uhr

    2 Millionen Kinder leben in Deutschland, die einen Bruder oder eine Schwester mit einer Behinderung oder schweren Krankheit haben. Vielleicht sind es auch 4 Millionen. Eine genaue Statistik gibt es nicht. Das ist typisch für die Situation der besonderen Geschwister: Wir haben sie oft nicht im Blick.

    Jeden 4. Mittwoch im Monat möchten wir uns von 14 bis 16 Uhr Uhr mit Kolleg·innen und Expert·innen aus unterschiedlichsten Fachbereichen treffen, die direkt oder indirekt mit den besonderen Geschwistern zu tun haben.

    Wissenstransfer, Erfahrungs- und Gedankenaustausch, Synergieeffekte, kollegiale Intervision, Kooperationen auch über die Landesgrenze hinweg sind einige Stichworte, wie die Treffen ausgerichtet sein können. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir ein feinmaschiges Netz aus Expertise, Achtsamkeit und wachsamer Fürsorge für die großen und kleinen Alltagsheld·innen knüpfen, die mit einem Bruder oder einer Schwester mit Behinderung oder chronischen Krankheit aufwachsen.

    Für den ZOOM-Zugang melden Sie sich bitte über unsere Webseite an: https://www.besondere-geschwister.org/kontakt/

    Katharina Walckhoff (Systemische Familientherapeutin und Supervisorin, Minden) und Grazyna Ploch (Dipl.Pädagogin und Systemische Beraterin, Viersen)


    ▲ einklappen
  • Okt
    27

    Wir sind doch keine Aliens!
    19:00 bis 20:00 Uhr
    GeschwisterTREFF online

    »Ich bin doch kein Alien!«, möchten Geschwisterkinder manchmal schreien. Denn andere Kinder verstehen sie oft nicht, stellen nervige Fragen, tuscheln oder schauen verlegen weg, wenn sie die Schwester im Rollstuhl sehen oder wenn der Bruder merkwürdige Geräusche oder Bewegungen macht. 

    Einfach nur mal als Geschwisterkinder unter sich sein: das haben sich Fiona, Fiete, Josephine und Paula gewünscht und haben den GeschwisterTREFF erfunden. Sie kommen aus dem Ruhrgebiet, aus Bayern und aus Ostwestfalen, aber online macht die Entfernung ja keinen Unterschied. Gleich beim ersten Mal hat es super geklappt.

    Die vier Gastgeber*innen sind zwischen acht und elf Jahre alt und besondere Geschwister. Warum besondere Geschwister? Weil sie einen Bruder oder eine Schwester mit einer Behinderung oder einer chronischen, vielleicht sogar lebensbegrenzenden Krankheit haben.

    Vom Team des Geschwisterprojekts wird immer jemand moderieren oder – wenn Ihr das selber machen wollt – im Hintergrund sein, unterstützen, wenn es Probleme mit der Technik gibt oder wenn sonst irgendetwas gebraucht wird.

    Das Treffen findet online statt. Den Zugang erhaltet Ihr, wenn Ihr oder Eure Eltern Euch über die Email unten anmelden.

    Anmeldung für den ZOOM-Zugang …


    ▲ einklappen
  • Okt
    27

    Zeit für Geschwister
    20:30 bis 22:15 Uhr
    ElternTREFF online

    Eltern von behinderten oder chronisch kranken Kindern haben häufig ein chronisch schlechtes Gewissen den Geschwistern ihres Sorgenkindes gegenüber. Berechtigt? Geht es anderen Eltern auch so? Wie gehen sie damit um?

    Beim ElternTREFF | Zeit für Geschwister ist der Name Programm.

    Wieviel und welche Art von Aufmerksamkeit brauchen Geschwisterkinder von ihren Eltern? Woran können Eltern merken, dass ihre kleinen Alltagsheld*innen glücklich oder überfordert sind? Kinder tun alles dafür, dass es ihren Eltern gut geht. Was können Eltern tun, damit die Kinder spüren: meine Eltern sind ein gutes Team, wir sind für Euch da, Ihr müsst Euch keine Sorgen machen? Egal ob verheiratet, geschieden, Patchwork-Familie oder Alleinerziehend?

    In der ersten halben Stunde dürfen die Geschwisterkinder dabei sein. Danach folgt ein kleines Impulsreferat und anschließend wollen wir uns mit Ihnen, mit Euch über die Erfahrungen, Fragen und Anliegen austauschen, die Sie/Euch beschäftigen.

    ElternTREFF | Zeit für Geschwister findet an jedem 2. und 4. Mittwoch im Monat von 20:30 bis 22:15 statt. 

    Anmeldung für den ZOOM-Zugang …


    ▲ einklappen
  • Nov
    19

    Auftakt der 2. NRW-Geschwisterwoche
    11:00 bis 12:30 Uhr
    voraussichtlich digital

    Auftakt der 2. NRW-Geschwisterwoche 
    Bärbel Brüning, Landesgeschäftsführerin Lebenshilfe NRW
    Vorstand Lebenshilfe NRW e.V. [N.N.]

    »Ich bin Emma. Ich bin Anders« – Geschwisterbuch des Jahres
    Rebecca Knecht, Autorin des Bilderbuchs und Leiterin von zwei Kindertagesstätten, erzählt über ihre Erfahrung als Geschwisterkind und die Entstehung des Buches als Teil ihrer Masterarbeit.

    Filmpremiere »Besondere Geschwister« 
    Im Sommer 2020 entstand während einer Geschwisterfreizeit ein kleiner Film, in dem Geschwisterkinder über ihre besondere Situation erzählen und warum es für sie wichtig ist, dass es das NRW-Geschwisterprojekt gibt. 
    Grazyna Ploch und Katharina Walckhoff, Landeskoordinatorinnen Geschwisterprojekt NRW

    »Geschichten und Gesichter — Held*innengeschwister« – Ergebnisse des Mal- und Bastelwettbewerbs 
    Wie sieht eine Welt aus, in der alle Menschen – mit und ohne Behinderungen – ihre Talente entfalten und ihre Träume verwirklichen können? 
    Erfahrungen und Ergebnisse der Mitmach- Aktionen an verschiedenen Standorten in NRW. https://besondere-geschwister.org/nrw-geschwisterwoche 
    Grazyna Ploch, Landeskoordinatorin Geschwisterprojekt NRW 
    »besondere-Geschwister.org 2.0« – Freigabe der relaunchten Webseite 
    Beim ersten Workshop des Mindener Geschwisterprojekts haben die Teilnehmer*innen diesen Namen für ihre Webseite gewählt. Jetzt übernimmt der Landesverband die Webseite in neuem Design. für 
    Katharina Walckhoff, Landeskoordinatorin Geschwisterprojekt NRW

    Anmeldung zu allen ZOOM-Veranstaltungen über 
    kontakt@besondere-geschwister.org  


    ▲ einklappen
  • Nov
    20

    Die Welt ist mein Zuhause · Geschwisterkinder als Architekten ihrer eigenen Stadt
    10:00 bis 17:00 Uhr
    Mo.Ki-Café Monheim, Heinestraße 6, 40789 Monheim am Rhein, Deutschland

    Geschwisterkinder und -jugendliche zwischen ca. 8 und 15 Jahren.
     
    Wie sieht für Dich eine gute Welt von morgen aus?
    Plane mit anderen Geschwisterkindern Deine eigene Stadt. Was brauchst Du? Was brauchen Eure Geschwister, damit Ihr Eure Träumen und Visionen entfalten könnt?
    Abschlusspräsentation beim gemeinsamen Familien-Café.
    Leitung Katharina Walckhoff, Landeskoordinatorin Geschwisterprojekt NRW.

    Infos und Anmeldung bis 12. November über kontakt@lebenshilfe-mettmann.de oder [Tel.]
    Beitrag frei


    ▲ einklappen
  • Nov
    20

    Ich bin Emma. Ich bin Anders – Vorlesestunde mit der Autorin
    10:30 bis 11:30 Uhr
    Stadtbibliothek Bielefeld, Neumarkt 1, 33602 Bielefeld, Deutschland

    Rebecca Knecht
    Beitrag frei


    ▲ einklappen
  • Nov
    20

    »Die Welt ist mein Zuhause« — Geschwister - Aktionstag
    11:00 bis 15:00 Uhr
    Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. "Verwaltung und Offene Hilfen", Kniebelerstraße 23, 47918 Tönisvorst, Deutschland

    Geschwisterkinder zwischen ca. 6 und 12 Jahren.

    In der Kreativ-Werkstatt erzählen, schreiben, malen, filmen wir uns die Welt, wie sie uns gefällt!
    Mit einer Künstlerin und einer Autorin erfinden wir gemeinsam eine Geschichte. Wir filmen, malen und schreiben sie auf.
    Danach werden wir sie gegen 14:00 Uhr bei leckerem Kuchen Euren Eltern vorstellen.

    Leitung: Maria Athmer,
    Infos und Anmeldung: hpfh@lebenshilfe-viersen.de oder 02156/494014
    Beitrag frei


    ▲ einklappen
  • Nov
    22

    Achtsame Fürsorge: Geschwisterkinder und Migration – Geschwisterkinder und Helfersysteme — World-Café
    19:00 bis 21:30 Uhr
    online via ZOOM

    Für Eltern, pädagogische und therapeutische Fachkräfte und andere Interessierte.

    1. Wir widmen uns dem Thema „Vielfalt und Teilhabe“ von Geschwisterkindern von Menschen mit Behinderung und Migrationshintergrund.                                                                             
     2. Wie kann es gelingen, dass die Heilpädagogischen Familienhilfen, Kokobe- und FUD- Beratungsstellen, die Eltern
          für die Bedürfnisse der Geschwisterkinder sensibilisieren
          für eine Teilnahme an den Geschwisterangeboten motivieren
          bei Bedarf bei der Vernetzung mit anderen Helfersystemen unterstützen.

    Nach zwei Keynotes findet ein Austausch an digitalen Thementischen über die Auswirkung des sozio-kulturellen Hintergrunds in Familien mit Migrationserfahrungen auf die Geschwisterkinder von Menschen mit Behinderung und über die Aufgaben der unterschiedlichen Helfersysteme statt, mit denen Eltern für ihre Kinder mit und ohne Behinderungen jeweils zu tun haben. 

    Maria Athmer, Lebenshilfe Kreis Viersen, 
    Grazyna Ploch, Landeskoordinatorin Geschwisterprojekt NRW

    Anmeldung zu allen ZOOM-Veranstaltungen über kontakt@besondere-geschwister.org 
     


    ▲ einklappen
  • Nov
    24

    Fit für Geschwister
    14:00 bis 16:00 Uhr
    FachGespräch online

    Für Lehrer*innen, pädagogische & therapeutische Fachkräfte, Jugendleiter*innen und alle anderen, die mit Geschwisterkindern zu tun haben könnten.

    Jeden 3. Mittwoch im Monat | 14 bis 16 Uhr

    2 Millionen Kinder leben in Deutschland, die einen Bruder oder eine Schwester mit einer Behinderung oder schweren Krankheit haben. Vielleicht sind es auch 4 Millionen. Eine genaue Statistik gibt es nicht. Das ist typisch für die Situation der besonderen Geschwister: Wir haben sie oft nicht im Blick.

    Jeden 4. Mittwoch im Monat möchten wir uns von 14 bis 16 Uhr Uhr mit Kolleg·innen und Expert·innen aus unterschiedlichsten Fachbereichen treffen, die direkt oder indirekt mit den besonderen Geschwistern zu tun haben.

    Wissenstransfer, Erfahrungs- und Gedankenaustausch, Synergieeffekte, kollegiale Intervision, Kooperationen auch über die Landesgrenze hinweg sind einige Stichworte, wie die Treffen ausgerichtet sein können. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir ein feinmaschiges Netz aus Expertise, Achtsamkeit und wachsamer Fürsorge für die großen und kleinen Alltagsheld·innen knüpfen, die mit einem Bruder oder einer Schwester mit Behinderung oder chronischen Krankheit aufwachsen.

    Für den ZOOM-Zugang melden Sie sich bitte über unsere Webseite an: https://www.besondere-geschwister.org/kontakt/

    Katharina Walckhoff (Systemische Familientherapeutin und Supervisorin, Minden) und Grazyna Ploch (Dipl.Pädagogin und Systemische Beraterin, Viersen)


    ▲ einklappen
  • Nov
    24

    Anna, Fridolin und die Chillzwerge | Geschwister-Autor*innenCLUB
    16:00 bis 17:00 Uhr
    online via ZOOM

    Für Kinder ab 6 Jahren.
    Geschwisterkinder schreiben Fortsetzungsgeschichten über die Abenteuer von der Ameise Anna aus der Zukunft, dem Geschwisterdrachen Fridolin aus der Vergangenheit und den Chillzwergen, in deren Land König oder Königin ist, wer am besten chillen kann.

    Anmeldung zu allen ZOOM-Veranstaltungen über kontakt@besondere-geschwister.org


    ▲ einklappen
  • Nov
    24

    Wir sind doch keine Aliens!
    19:00 bis 20:00 Uhr
    GeschwisterTREFF online

    »Ich bin doch kein Alien!«, möchten Geschwisterkinder manchmal schreien. Denn andere Kinder verstehen sie oft nicht, stellen nervige Fragen, tuscheln oder schauen verlegen weg, wenn sie die Schwester im Rollstuhl sehen oder wenn der Bruder merkwürdige Geräusche oder Bewegungen macht. 

    Einfach nur mal als Geschwisterkinder unter sich sein: das haben sich Fiona, Fiete, Josephine und Paula gewünscht und haben den GeschwisterTREFF erfunden. Sie kommen aus dem Ruhrgebiet, aus Bayern und aus Ostwestfalen, aber online macht die Entfernung ja keinen Unterschied. Gleich beim ersten Mal hat es super geklappt.

    Die vier Gastgeber*innen sind zwischen acht und elf Jahre alt und besondere Geschwister. Warum besondere Geschwister? Weil sie einen Bruder oder eine Schwester mit einer Behinderung oder einer chronischen, vielleicht sogar lebensbegrenzenden Krankheit haben.

    Vom Team des Geschwisterprojekts wird immer jemand moderieren oder – wenn Ihr das selber machen wollt – im Hintergrund sein, unterstützen, wenn es Probleme mit der Technik gibt oder wenn sonst irgendetwas gebraucht wird.

    Das Treffen findet online statt. Den Zugang erhaltet Ihr, wenn Ihr oder Eure Eltern Euch über die Email unten anmelden.

    Anmeldung für den ZOOM-Zugang …


    ▲ einklappen
  • Nov
    24

    Zeit für Geschwister
    20:30 bis 22:15 Uhr
    ElternTREFF online

    Eltern von behinderten oder chronisch kranken Kindern haben häufig ein chronisch schlechtes Gewissen den Geschwistern ihres Sorgenkindes gegenüber. Berechtigt? Geht es anderen Eltern auch so? Wie gehen sie damit um?

    Beim ElternTREFF | Zeit für Geschwister ist der Name Programm.

    Wieviel und welche Art von Aufmerksamkeit brauchen Geschwisterkinder von ihren Eltern? Woran können Eltern merken, dass ihre kleinen Alltagsheld*innen glücklich oder überfordert sind? Kinder tun alles dafür, dass es ihren Eltern gut geht. Was können Eltern tun, damit die Kinder spüren: meine Eltern sind ein gutes Team, wir sind für Euch da, Ihr müsst Euch keine Sorgen machen? Egal ob verheiratet, geschieden, Patchwork-Familie oder Alleinerziehend?

    In der ersten halben Stunde dürfen die Geschwisterkinder dabei sein. Danach folgt ein kleines Impulsreferat und anschließend wollen wir uns mit Ihnen, mit Euch über die Erfahrungen, Fragen und Anliegen austauschen, die Sie/Euch beschäftigen.

    ElternTREFF | Zeit für Geschwister findet an jedem 2. und 4. Mittwoch im Monat von 20:30 bis 22:15 statt. 

    Anmeldung für den ZOOM-Zugang …


    ▲ einklappen
  • Nov
    25

    Was wissen wir über Chancen, Potenziale, Risiken und Belastungen über die Lebensspanne hinweg? Vortrag und Podium mit erwachsenen Geschwistern
    19:00 bis 21:00 Uhr
    online via ZOOM

    Für pädagogische und therapeutische Fachkräfte und andere Interessierte.
    Für Eltern, erwachsene Geschwister und alle, die eine Beziehung zu Geschwistern von Menschen mit einem Handicap haben. 



    Monika Laumann von der Kath. Hochschule Münster stellt erste Ergebnisse ihrer Promotionsuntersuchung zur Lebenssituation von Erwachsenen Geschwister vor. Auf einem Podium diskutiert sie darüber mit erwachsenen Geschwistern.

    Moderation Katharina Walckhoff und Grazyna Ploch, Landeskoordinatorinnen Geschwisterprojekt NRW

    Anmeldung zu allen ZOOM-Veranstaltungen über kontakt@besondere-geschwister.org 


    ▲ einklappen
  • Nov
    26

    :

    Nov
    28

    Held*innenreise »Die Welt ist mein Zuhause!« Abschlusswochenende der NRW-Geschwisterwoche
    Beginn: 17:00 Uhr
    Stadtbibliothek Minden, Königswall 99, 32423 Minden, Deutschland

    Für Geschwisterkinder ab 6 Jahren 


    Ihr könnt an dem ganzen Wochenende mit Übernachtung teilnehmen oder zu den angegebenen Zeiten dazukommen.
    Falls Ihr nicht übernachtet, können Euch Eure Eltern jeweils gegen 21.00 Uhr abholen.

    Es gelten die jeweils aktuellen Coronabedingungen. 
    mit Katharina Walckhoff und Grazyna Ploch, Geschwisterprojekt NRW
    Nadine Giesbrecht, Geschwisterprojekt Lebenshilfe Minden e.V., Rebecca Knecht, Bilderbuchautorin

    FR · 17:00 Stadtbibliothek Minden 
    Wir feiern die »Lange WDR-Kinder-Radionacht« mit Pyjamaparty und Übernachtung in der StaBi

    SA · 10:00 Chilltag
    Wir schlafen aus, frühstücken gemütlich und dann beginnt unser traditionelles Geschwister-Jahresabschluss-Plätzchenbacken. Ganz gechillt. 
    Wenn das Wetter es zulässt, sitzen wir abends ums Lagerfeuer, essen selbstgebackene Pizza oder Stockbrot und erzählen uns Held*innengeschichten aus dem letzten Jahr. Und natürlich immer dabei: unsere Freunde Anna, die Ameise aus der Zukunftswerkstatt, Fridolin, der Geschwisterdrache und die Chillzwerge aus dem Land, wo König oder Königin ist, wer am besten chillen kann. 
    Ende gegen 21:00 Uhr.
     
    SO · 10:00 Uhr Familienbrunch mit Eltern und Geschwistern; (die StaBi ist barrierefrei)

    Sonntag ist Geschwistertag für die ganze Familie! Gemeinsam brunchen wir mit Euren Eltern und Großeltern und natürlich mit Euren Geschwistern im Rolli oder mit einem anderen Handicap. 
    Anschließend geht es weiter mit einer Filmvorführung und der Ausstellung von all den Bildern, die Kinder in ganz Nordrhein-Westfalen zum Thema »Geschichten und Gesichter — Held*innengeschwister« geschrieben, gemalt, gebaut, gebastelt, gefilmt ... haben. 
    Lasst Euch überraschen!

    Informationen und Anmeldung über kontakt@besondere-geschwister.org  


    ▲ einklappen
  • Nov
    27

    Vernissage der Ausstellung »Heldinnenreise: Die Welt ist mein Zuhause«
    13:00 bis 15:00 Uhr
    Mo.Ki-Café Monheim, Heinestraße 6, 40789 Monheim am Rhein, Deutschland

    Am ersten Samstag der Geschwisterwoche, am 20. November waren Geschwisterkinder und -jugendliche und ihre besten Freundinnen und Freunde einen Tag lang Stadtplaner*innen.
    Als Architektinnen und Architekten ihrer eigenen Stadt haben sie nach Lösungen dafür gesucht, wie eine Stadt von Morgen aussehen muss, damit Menschen mit und ohne Einschränkungen so selbstbestimmt und unabhängig, wie sie das selber möchten, ihren Visionen folgen und ihre Träume verwirklichen können.

    Die Ergebnisse des Workshops »Die Welt ist mein Zuhause. Geschwisterkinder als Architekten ihrer eigenen Stadt« zeigen sie in einer Ausstellung, wo auch die Bilder, Geschichten, Filme und Kunstwerke der Mini-Projekte »Geschichten, und Gesichter – Held*innengeschwister« der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Auch für Kinder, die eine Betreuung brauchen, ist gesogrt.

    Lebenshilfe Mettmann und MoKi | Monheimer Haus für Kinder, Katharina Walckhoff, Landeskoordinatorin Geschwisterprojekt NRW


    ▲ einklappen
  • Nov
    28

    Abschluss der NRW-Geschwisterwoche mit Filmpremiere, Buchvorstellung und Ausstellungseröffnung
    13:30 bis 15:00 Uhr
    Stadtbibliothek Minden, Königswall 99, 32423 Minden, Deutschland

    Begrüßung
    Barbara Brockamp · Leiterin der Stadtbibliothek MindenSchirmherr Michael Jäcke, Bürgermeister von Minden 

    7 Jahre Geschwisterprojekt in Minden
    Dr. Sandra Thiedig,Vorsitzende Lebenshilfe Minden e.V.
    Jochen Rogmann, Geschäftsführer Lebenshilfe Minden e.V. 


    Wir sind keine Aliens! — Zwei Filmpremieren
    Filmpremiere I »Besondere Geschwister« 
    Kurzfilm, der während der Geschwister-Sommewoche »Heldinnenreise 2020« entstand. Die Darsteller*innen sind auch anwesend.
    Katharina Walckhoff, Geschwisterprojekt NRW und Koordinatorin des Mindener Geschwisterprojekts 

    Filmpremiere II »Wie sieht für Dich eine gute Welt von morgen aus?« 
    Geschwisterkinder haben 2017 in einer Etappe der Mindener Zukunftwerkstatt anno2039 ein inklusives Innenstadtkonzept entworfen, mit dessen Umsetzung sofort begonnen werden kann. Bürgermeister Michael Jäcke hat dafür die Schirmherrschaft übernommen.
    mit anschließender Keynote von Christina Weng, MdL SPD und Mitglied im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales im Landtag NRW 

    Vernissage der Ausstellung »Geschichten und Gesichter — Held*innenGeschwister«
    Im Vorfeld der NRW-Geschwisterwoche haben Kinder in KiTas, Grund- und Weiterführenden Schulen, in Sportvereinen, Jugendzentren und Familien Geschichten erfunden, gemalt, gebastelt, kleine Videoclips aufgenommen oder Requisiten gebaut – aus ihren eigenen Erfahrungen als Geschwisterkind oder als Freund*in, Nachbar*in oder Klassenkamerad*in eines Geschwisterkindes. Oder einfach so.


    ▲ einklappen
  • Nov
    28

    Ich bin Emma. Ich bin Anders — Buchvorstellung
    15:00 bis 16:30 Uhr
    Stadtbibliothek Minden, Königswall 99, 32423 Minden, Deutschland

    In diesem Bilderbuch von Rebecca Knecht erzählt die kleine Emma, wie es ist, einen Bruder mit einer Behinderung zu haben. Und wenn man das Buch auf den Kopf stellt, erzählt Emmas Bruder Anders, wie es ihm mit seiner Schwester Emma geht. 
    Zwei Bücher in einem also. Eigentlich sind es sogar drei Bücher. Denn in der Mitte sind die schönen Zeichnungen von Gabriele Merl nochmal als Kopiervorlagen eingeheftet. 

    Rebecca Knecht ist KiTa-Leiterin und mit einer behinderten Schwester aufgewachsen. Und das Buch entstand »nebenbei«, als sie ihre Masterarbeit geschrieben hat.

    Anschließend können die kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer unter Anleitung der Autorin die Zeichnungen aus dem Buch illustrieren oder eigene Bilder dazu malen.


    ▲ einklappen
  • Jan
    26

    Fit für Geschwister
    14:00 bis 16:00 Uhr
    FachGespräch online

    Für Lehrer*innen, pädagogische & therapeutische Fachkräfte, Jugendleiter*innen und alle anderen, die mit Geschwisterkindern zu tun haben könnten.

    Jeden 3. Mittwoch im Monat | 14 bis 16 Uhr

    2 Millionen Kinder leben in Deutschland, die einen Bruder oder eine Schwester mit einer Behinderung oder schweren Krankheit haben. Vielleicht sind es auch 4 Millionen. Eine genaue Statistik gibt es nicht. Das ist typisch für die Situation der besonderen Geschwister: Wir haben sie oft nicht im Blick.

    Jeden 4. Mittwoch im Monat möchten wir uns von 14 bis 16 Uhr Uhr mit Kolleg·innen und Expert·innen aus unterschiedlichsten Fachbereichen treffen, die direkt oder indirekt mit den besonderen Geschwistern zu tun haben.

    Wissenstransfer, Erfahrungs- und Gedankenaustausch, Synergieeffekte, kollegiale Intervision, Kooperationen auch über die Landesgrenze hinweg sind einige Stichworte, wie die Treffen ausgerichtet sein können. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir ein feinmaschiges Netz aus Expertise, Achtsamkeit und wachsamer Fürsorge für die großen und kleinen Alltagsheld·innen knüpfen, die mit einem Bruder oder einer Schwester mit Behinderung oder chronischen Krankheit aufwachsen.

    Für den ZOOM-Zugang melden Sie sich bitte über unsere Webseite an: https://www.besondere-geschwister.org/kontakt/

    Katharina Walckhoff (Systemische Familientherapeutin und Supervisorin, Minden) und Grazyna Ploch (Dipl.Pädagogin und Systemische Beraterin, Viersen)


    ▲ einklappen